Cucina cucina

Curiosità e prodotti tipici Curiosità e prodotti tipici

Zum Abschluss des Mahls


Der Abschluss der Mahlzeit ist für alle Bewohner Kampaniens sehr wichtig und man kann sagen, dass dieser Moment fast in heiliger Entspannung erlebt wird.
Zuallererst ein guter Kaffee.
Der Kaffee ist eine grundlegende Entität in den Sitten und in der Seele der Neapolitaner: mehr eine Quelle der Weisheit als der Ernährung, eine sehr nützliche rituelle Gelegenheit, um Zuneigungen zu stärken und Überlegungen anzuregen, um Freundschaften zu stiften und Bündnisse zu verlängern. Es herrscht die Meinung in der Stadt, dass man in Neapel den besten Kaffee Italiens und folglich der Welt trinkt.
Der Pindaro des Kaffees bleibt noch heute Eduardo De Filippo, der den Ruhm des aromatischen Getränks in der Anfangsszene des Zweiten Aktes von "Questi fantasmi" feierte. Der Hauptdarsteller, Pasquale Lojacono, Bewohner eines Hauses, das von zu vielen unruhigen Geistern bewohnt wurde, spricht mit einem Gegenüber, das man nicht sehen kann, jedoch gewöhnlich zustimmt, dem Professor: und diesem beschreibt er und illustriert er bis ins letzte Detail seine eigene Methode der Kaffeezubereitung.
Es folgt der «ammazza caffe'», also der Magenbitter, bis vor einigen Jahren vorwiegend der Strega, der heute in der ganzen Welt bekannte Likör aus Benevento. Sein Erfinder, Giuseppe Alberti, stellte ihn zum ersten Mal im Jahre 1870 her.
Es handelt sich um einen Aufguss aus Wurzeln der Engelwurz und anderer aromatischer Kräuter, unter Zugabe von Safranpulver. Diese Mischung legt man eine bestimmte Zeit lang in Alkohol und aromatisiert sie, womit die erste Phase der Verarbeitung abgeschlossen ist. Nachfolgend wird der gefilterte Likör in Holzfässer umgefüllt, in denen er lange altert. Er hat einen lieblichen, milden Geschmack und sein Alkoholgehalt liegt um die 45°. Man trinkt ihn gewöhnlich pur am Ende der Mahlzeit, doch auch mit Wasser vermischt als Longdrink. Außerdem ist er Bestandteil verschiedener Cocktails.
Heute ist der Mode-Digestiv der Limoncello, ein Likör, der seit jeher in Sorrent und Umgebung hergestellt wird, unter Verwendung der herrlichen Zitronen des Küstengebietes. Der Limoncello hat in diesen letzten Jahren einen umwerfenden Erfolg gehabt, so dass sich seine Produktion auch außerhalb des Ursprungsgebietes verbreitete und vergrößerte. Der echte Limoncello ist jedoch derjenige, der aus den Zitronen von Sorrent und seiner ganzen Halbinsel und von der Insel Capri gewonnen wird, und mittels Aufguss hergestellt wird.

Marignolle Relais & Charme Firenze
Albergo Ristorante Chalet Lago Antorno Lago di Misurina Cadore Dolomiti
Hotel Colosseum Roma
Hotel Sittnerhof Merano
Agriturismo Bethsaid Bed & Breakfast - Fauglia (PI)

 

Bormio Hotel Residence
Hotel Sardegna