Cucina cucina

Curiosità e prodotti tipici Curiosità e prodotti tipici

Pinzimonio


Mit diesem nur in der Toskana verwendeten Wort, dessen Wortgeschichte ungewiss ist, bezeichnet man den - entweder dem Beginn oder dem Ende des Essens vorbehaltenen - Brauch, rohes Gemüse eingetaucht in Öl und Salz (manch einer gibt auch Pfeffer oder sogar Essig dazu) zu essen. Dieser Brauch erfordert frisches, zartes Gemüse und ausgezeichnetes Olivenöl und ist vielleicht gerade deshalb typisch für die Toskana, wo man jede Gemüsesorte in Pinzimonio eingetaucht isst: von den Artischocken bis hin zu den Karotten, vom Fenchel bis hin zum Sellerie, von Radieschen jeder Art bis hin zum Porree, zu den Zwiebelchen usw. usw. Der Brauch des Pinzimonio ist sehr alt und war sicher bereits auf den großen Banketten der Renaissance verbreitet, als die Tabletts der einzelnen Gänge wahre Triumphe waren und in tausenderlei Weise geschmückt wurden, auch mit Obst und Gemüse. Erst nur eine schmückende Funktion innehabend übernahm das Gemüse bald eine Speisefunktion: es wurde zum Abschluss des Mahls verzehrt, jedoch eingetaucht in die Saucen für das Fleisch, das es geschmückt hatte. Diese Saucen wurden später, als frisches Gemüse als ein eigenständiges Gericht verstanden wurde, von Öl ersetzt.


Hotel Sittnerhof Merano
Marignolle Relais & Charme Firenze
Hotel Désirée Sirmione Lago di Garda
Hotel Livigno
Agriturismo Bethsaid Bed & Breakfast - Fauglia (PI)

 

www.welcometocorsica.com
Livigno Hotel Residence