Cucina cucina

Curiosità e prodotti tipici Curiosità e prodotti tipici

Garmugia


LUCCA

Die Garmugia ist ein Gericht aus dem 17. Jh., das nach Aussage der größten Gastronomen ein Symbol für die Stadt Lucca und ihr Gebiet war und ist.
Es handelt sich um eine Suppe, von der uns der Schriftsteller Mario Tobino ausführlich erzählt hat. Er definiert sie als ein Gericht, das ausschließlich zu dem Zweck entstanden ist, das "reiche lucchesische Bürgertum zu kurieren". Die Marquise Maria Luisa Lotteringhi della Stufa, Autorin des wunderschönen Buchs Pranzi e conviti, betrachtet sie als eine Suppe, die man Rekonvaleszenten einer langen Krankheit servieren sollte. Die beste Zeit für die Zubereitung der Garmugia ist der Frühling, in dem die neuen kleinen Zwiebeln, Artischocken, Spargel, Erbsen und Saubohnen erhältlich sind. Diese Zutaten werden begleitet von Schinken, gehacktem Rindfleisch, Fleischbrühe, Salz und Pfeffer und zum Abschluss darf das gewürfelte Toastbrot nicht fehlen. Die beste Zubereitungsmethode wäre natürlich die alte, das heißt auf dem Rost bei sanftem Feuer, aber wir müssen uns heute mit dem Köcheln auf kleinster Flamme begnügen.

Podere Il Gioiello
Terminal Service Car Camper Parking
Hotel Compagnoni Santa Caterina Valfurva  Valtellina
Hotel Sittnerhof Merano
Hotel La Betulla Trentino Alto Adige

 

Hotel Sardegna
Abano Terme Hotel