Storia della Cucina Italiana Ristoranti Umbrien Die Tradition der Etrusker

Umbrien Umbrien

Umbrien

Die Tradition der Etrusker


Ein großer Teil der umbrischen Region war zuerst von der etruskischen und später von der römischen Kultur betroffen. Die Einflüsse dieser Kultur auf die Küche sind noch heute offensichtlich, denn es wird reichlich von Hülsenfrüchten und Getreide Gebrauch gemacht. Vor allem Weizen und Zweikorn sind die Grundlage vieler alter Rezepte, die dank der besonders in den Menschen dieses Landes eingewurzelten Traditionen überlebt haben. Wir wollen als Beispiel ein Gericht etruskischen Ursprungs erwähnen, das noch heute in den Rezeptbüchern zu finden ist, und zwar die «maccheroni con le noci»: Makkaroni mit einer Soße auf der Grundlage von Nüssen, Honig, Paniermehl und Salz. Ein für ganz Umbrien typisches Gericht, das am Vorabend von Allerheiligen und an Heiligabend verzehrt und heute zuweilen mit ein wenig Kakaopulver verfeinert wird.
Ein so entscheidendes Einwurzeln der Traditionen ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass jahrhundertelang einem äußerst aufgeteilten und in Halbpacht bearbeiteten Besitztum eine soziale und kulturelle Isolierung entsprach, die durch die verstreute Lage der ländlichen Heime und durch das Fehlen angemessener Infrastrukturen bedingt wurde. Aufgrund fehlender innovativer Kontakte bestanden die ältesten Gewohnheiten - auch auf kulinarischem Gebiet - fort.


Villa Belfiore Hotel Ristorante Ostellato Ferrara
Hotel Costa Dorada Hotel Miramare Cala Gonone Sardegna
Le Residenze di Sant Elmo Costa Rei Castiadas Muravera
Agenzia Brandaglia Isola del Giglio, Maremma, Firenze e Chianti
Podere Il Gioiello

 

Lago di Como Hotel Residence
www.welcometocorsica.com