Salz- oder Natriumchloridhaltiges Wasser


Salz- oder natriumchloridhaltiges Wasser.
    Enthält überwiegend: Natriumchlorid und Kalium-, Kalzium- und Magnesiumbikarbonate.
    Anwendungsform: Trinkkur.
    Zur Behandlung von: Fettsucht, Magenschleimhautentzündungen, Leberleiden, Durchfallerkrankungen.
    Nicht zu empfehlen bei: Magengeschwüren und Darmentzündungen.

Thermalzentren (Salz- oder Natriumchloridhaltiges Wasser)