Majella Nationalpark

Hotels Majella Nationalpark
- Restaurants - Typische Produkte -
Es wird eine üppige Grasfläche durchquert und nach 2 Stunden wird die Schutzhütte Rifugio e Fontanile di Tari' erreicht. Diese liegt auf 1540 m Höhe, ist mit photovoltaischen Panelen ausgestattet und bietet Trinkwasser. Von der Schutzhütte wird die Aussicht auf das Tal von Taranta Peligna genossen, in welchem Alpendohlen, Wanderfalken und Mauerspechte nisten. Auch die, von der Oase freigesetzten Gemsen der Abruzzen besuchen dieses Gebiet, besonders in den weniger warmen Monaten. Zur Rückkehr wird bis zur Schutzhütte auf 1610 m Höhe gestiegen, um dann dem seilen Abstieg, vorbei an der Grotta del Cavallone, zu folgen, der zur Valle di Taranta Peligna führt und der darunter liegenden Nationalstraße SS 84.
Wohnen können Sie in Majella Nationalpark, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Hütten, Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.