Matera

Hotels Matera
- Restaurants - Typische Produkte -
Die Civita und die Sassi
Die Civita ist der älteste Teil der Stadt Matera. Archäologische Forschungen haben ergeben, daß dies einst eines der prähistorischen Siedlungsgebiete im Bereich Materas war. Als die in den verborgenen Siedlungen der Murgia (Hochebene) lebenden Volksstämme den Fluß Gravina überquerten und sich, vermutlich aus Gründen der Sicherheit und Verteidigung, auf der Civita niederließen, entstand der erste wahre Stadtkern Materas. Später wurden hier dann eine Befestigungsanlage sowie eine Stadtmauer konstruiert. Oberhalb von zwei kleinen, karstigen Tälern, reich an Vegetation und von der Natur geschaffenen Höhlen liegend, erfuhr die Civita in der Folgezeit einen enormen Bevölkerungszuwachs. Es wurde erforderlich, auch das Gebiet außerhalb der Stadtmauern zu besiedeln. Nach und nach wurden so die beiden unterhalb der Civita liegenden kleinen Täler mit Leben erfüllt und es entstanden die sogenannten Stadtteile "Sassi". In den 50er Jahren wurde durch ein Sondergesetz die Entpopularisierung dieser Stadtteile aus hygienisch-gesundheidlichen Gründen beschlossen. Ein weiteres Gesetz, das Nr. 771 aus dem Jahre 1986, bemüht sich darum, diese außergewöhnlichen und originalen Wohnstrukturen vor dem Verfall zu bewahren. Heute sind die Sassi fester Bestandteil der "World Heritage List" der Unesco.

Die Realisierung dieser Seiten wurden dank des APT Basilicata