Nationalpark Pollino

Hotels Nationalpark Pollino
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Von den Dörfern Civita und San Lorenzo Bellizzi erreicht man die eindrucksvollsten Stellen des östlichen Hanges: den riesigen Buchenwald Fagosa, den Gipfel Falconara und San Lorenzo mit seiner ungefähr achthundert Meter hohen Felsenwand, die Barile und Raganello Schlucht, die ramie felsige Canyons mit kristallklarem Wasser durchlaufen sind. Diese sind zu beliebten Zielen für Touristen und Wanderer gezeorden, die von der Teufelsbrücke in der Nähe von Civita dem Flußbett entlang aufsteigen um Schluchten, zyklopische Felsblöcke und zauberhafte Garten, umgeben von über hundert Meter hohen Felswänden, zu entdecken.
In den Gemeinden Cerchiara di Calabria, San Lorenzo Bellizzi und Civita konzentrieren sich die interessantesten Höhlengebiete, wie der Abgrund des Bifurto mit einer Tiefe von 683 m. Er wird zur Zeit als der achtzehnte tiefste Abgrund Italiens bewertet, oder die Höhle des Uhus, die größte Kalabriens, die teilweise noch unerforscht ist und die Höhle der Ninfee, wo 50 gradiges Schwefelwasser entspringt, das zu Thermalkuren benützt wird. Diese und viele andere Wunderdinge bietet der Pollino, der stolze Hüter der letzten Zipfel einer rätselhaften und zeilden Erde, umhüllt von jahrhundertalten Wäldern, von tiefen Tälern durchzogen, umgeben von wundervollen Gipfeln und belebt mit Traditionen und Gebräuchen der Völker mit ihrer tausendjährigen Kultur.
Wohnen können Sie in Pollino in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.