Crotone

Hotels Crotone
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Im Jahre 1799 stellte sich Crotone mit der parthenopeischen Republik auf und erlitt die Plünderung von "Masse di Santa Fede"; aber im Jahre 1808, zurückgekehrt treu dem Ferdinand IV von Borbone, stand lange Monate hindurch wieder der französischen Belagerung. In den dreissigen phree unseren Jahrhunderts wurde Crotone Industriezentrum, und ist heute provinzhauptstadt. Der griechischen Stadt bleibt die majestätische Säule des Tempels von Era Lacinia, umgeschlossen von den Überreste ger Wallfahrtskirche und medievalen Gebäude. Das Schloss, genannt des Karl V das auch ein versehenes archäologisches Museum fasst, ist grossartig. Die Kirchen sind zahlreich: die Muttergottes aus Capo Colonna, S. Chiara, der Umbefleckte Jungfrau Maria, die Kathedrale, S. Giuseppe. Das barocke Stadtviertel und einige Paläste aus dem achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert sind wert zu besuchen: Morelli, Albani, Quinteri, Giunti, Olivieri, Zurlo, Berlingeri, Barracco. Der siebenjährliche Feiertag der Muttergottes aus Capo Colonna, gefolgt von den Volksfeste, ist gewaltig (in den ersten zehn Maitagen). Die Prozessionen von San MicheleArcangelo (am 29. September) und von S. Dionigi (vom 7. bis 8. Oktober) sind auch aufrichtig. Der Sommer in Crotone belebt sich mit den Segelregatten und athletischen Veranstaltungen.