Sila

Hotels Sila
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Die große Sila erstreckt sich in der Mitte des Massivs und umfaßt das meist besiedeldste und aktivste Gebiet der Hochfläche: von den bekannten Touristenzentren Camigliatello Silano und Lorica, bekennt vor allem durch Skigebiete am Berg Curcio und Botte Donato, zu den Stauseen Cecita und Arvo, wie auch zu dem außerordentlichen Gebiet des Nationalparks von Kalabrien in der Sila, der unter anderem den großen Wald Fossiata und das kleine Naturreservat der Riesen von Fallistro umfaßt, eine Kolonie von jahrhundertalten Lärchenpinien, die letzten Exemplare des ursprünglichen Waldes, die die ständigen Abholzungen während der Jahrhunderte überlebten, Bäume, die eine Höhe von mehr als 40 Metern erreichen und einen Durchmesser von ungefähr 2 Metern.
Weiter gegen Süden erstreckt sich die kleine Sila, die einige der unversehrtesten Winkel des Habitats der Silo umfaßt, ramie das Tal des Tacina, die Schlucht des Wildbaches Soleo, die Täler des Ciricilla und Crocchio und den dichten Wald des Gariglione, einen der berühmtesten Wälder Kaläbriens, der sich im Zentrum des Nätionalparks von Kalabrien in der kleinen Sila befindet.