Forio

Hotels Forio
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Soccorso-Kirche: Sie ist eines der charakteristischsten Beispiele der mediterranen Architektur.1791 wiedererrichtet; Holzkruzifix, Skulpturen aus dem 4. Jh. und Werke des forianischen Malers Cesare Calise (17. Jh.).
Ordernsgemeinschaft S. Maria dei Poveri: (1590-1620) - Majolika-Fußboden aus dem 17. Jh.; Empore und Orgel; Gemälde von Alfonso di Spigna und der Schule von Guido Reni. Verbunden mit dem Rathaus (Kloster, Brunnen im Zentrum) und der S. Francesco-Kirche (16 Holzsitze, Gemälde aus dem 17. Jh.; in der Sakristei "Pieta" von Mattia Preti).
La Mortella: Sehr erfreulich ist der Besuch in der "La Mortella". Sie ist ein Steinbruch, der in einen wunderschönen und exotischen Garten mit der Hilfe von Russel Page verwandelt wurde.
Wachttürme: Forio ist berühmt für seine zahlreichen Wachttürme. Die ältesten sind kreisförmig, die jüngsten von viereckiger Bauform. Sie dienten zur Sichtung der Sarazenen und als Schutz für die Bevölkerung. Der bekannteste der Türme ist der "Torrione". Er wurde im Jahre 1480 erbaut.