Camerota

Hotels Camerota
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Nationalpark Cilento und Val di Diano, mit den archäologischen Ruinen von Paestum und Velia, und die Kartause von Padula
UNESCO-Welterbe



Marina di Camerota, 6 km unterhalb des mittelalterlichen Camerota gelegen, ist ein lebendiges italienisches Fischerdorf geblieben. Hier sind die Bars noch der Treffpunkt des halben Dorfes, promenieren die Menschen abends an der gepflegten Uferpromenade am Hafen. Ab und zu begegnet man in den schmalen Gassen auch noch alten Frauen und Männern mit ihrem Esel, vollbeladen mit Einkäufen oder Brennholz. Marina di Camerota ist einer der schönsten Küstenorte im süditalienischen Cilento; nicht umsonst ist er in den italienischen Urlaubsmonaten Juli und August sehr beliebt.

Marina di Camerota bietet seinen Besuchern das unvergessliche Schauspiel seiner noch unberührten Schönheit. Die Höhlen, die wunderschönen Schluchten, die immergrüne und üppige Vegetation und die zauberhaften Strände, mit weissem, feinem Sand und kristallklarem Meer bilden eine angenehme Atmosphäre. Die sarazenischen Türme, die stolz über den Kap ragen, der das Dorf zu umarmen scheint, verleihen den Eindruck, den Ort noch heute verteidigen zu wollen. Der touristische Hafen, ist einer der modernsten und am besten ausgerüsteten der Gegend, seine neuen Kais und Stege eignen sich für alle Bedürfnisse. Dank all dieser Eigenschaften, hat Marina di Camerota, die Bezeichnung "Perle des Cilento" wirklich verdient. Im Ortszentrum befindet sich die Piazzetta der mit Steinen gepflasterten Kirche. Den südlichen Teil des Ortes hingegen, schmückt eine Burg, die einst dem Marchesen gehörte. Marina di Camerota ist als kleines Fischerdorf entstanden und wurde erst viel später, mit der Einwanderung vieler Bewohner umliegender Dörfer, grösser. Die Küste von Marina di Camerota ist sehr vielfältig, die Formen gehen vom flachen, sandigen Strand, bis hin zu steinigen, steilen Küsten voller eindrucksvoller natürlicher Höhlen aus der Steinzeit, die durch den Fund des "Homo Camerotänsis", internationales Interesse geweckt haben. Felsvorsprünge wechseln sich mit Badebuchten, reicher Vegetation, Grotten und Stränden ab und bilden somit einen Küstenabschnitt voller eindrucksvoller Szenarien, wie zum Beispiel: Cala Fortuna (Fortuna Bucht), Cala Monte di Luna (Mondberg Bucht), Sirene (Sirene Strand), Cala del Cefalo (Meeräsche Bucht), der Mingardo Strand mit seinem Pinienwald (wegen seiner einzigartigen Schönheit und seines Artenreichtums zum Naturschutzgebiet erklährt).

Camerota Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Camerota Urlaub in Hotel

Hotels Cilento
Hotels Golf von Policastro