Dolomiten



Europäische Lawinengefahrenskala

1 - gering A Die Schneedecke ist allgemein gut verfestigt und stabil.
B Auslösung ist allgemein nur bei großer Zusatzbelastung** an sehr wenigen, extremen Steilhängen möglich. Spontan sind nur kleine Lawinen (sogenannte Rutsche) möglich.
C Keine Gefährdung
D Allgemein sichere Verhältnisse.
2 - mäßig A Die Schneedecke ist einigen Steilhängen* nur mäßig verfestigt, ansonsten allgemein gut verfestigt.
B Auslösung ist insbesondere bei großer Zusatzbelastung** vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Größere spontane Lawinen sind nicht zu erwarten.
C Kaum Gefährdung durch spontane Lawinen.
D Mehrheitlich günstige Verhältnisse. Vorsichtige Routenwahl, vor allem an Steilhängen der angegebenen Exposition und Höhenlage.
3 -
erheblich
A Die Schneedecke ist an vielen Steilhängen* nur mäßig bis schwach verfestigt.
B Auslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung** vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Fallweise sind spontan einige mittlere, vereinzelt aber auch große Lawinen möglich.
C Exponierte Teile vereinzelt gefährdet. Dort sind teilweise Sicherheitsmassnahmen zu empfehlen.
D Teilweise ungünstige Verhältnisse. Erfahrung in der Lawinenbeurteilung erforderlich.
Steilhänge der angegebenen Exposition und Höhenlage möglichst meiden.
4 - groß A Die Schneedecke ist an den meisten Steilhängen* schwach verfestigt.
B Auslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung** an zahlreichen Steilhängen wahrscheinlich.
Fallweise sind spontan viele mittlere, mehrfach auch große Lawinen zu erwarten.
C Exponierte Teile mehrheitlich gefährdet. Dort sind Sicherheitsmassnahmen zu empfehlen.
D Ungünstige Verhältnisse. Viel Erfahrung in der Lawinenbeurteilung erforderlich.
Beschränkung auf mässig steiles Gelände / Lawinenauslaufbereiche beachten.
5 - sehr
groß
A Die Schneedecke ist allgemein schwach verfestigt und weitgehend instabil.
B Spontan sind zahlreiche große Lawinen, auch in mäßig steilem Gelände, zu erwarten.
C Akute Gefährdung. Umfangreiche Sicherheitsmassnahmen.
D Sehr ungünstige Verhältnisse. Verzicht empfohlen.
A - Schneedeckenstabilität
B - Auslösewahrscheinlichkeit
C - Auswirkungen für Verkehrswege und Siedlungen / Empfehlungen
D - Hinweise für Personen ausserhalb gesicherter Zonen / Empfehlungen


*Das lawinengefährliche Gelände ist im Lawinenbulletin im allgemeinen näher beschrieben (z.B Höhenlage, Exposition, Geländeform usw.).

**Zusatzbelastung:
- gross (z.B. Pistenfahrzeug, Sprengung, Skifahrergruppe ohne Abständ, einzelner Fussgänger)
- gering (z.B. einzelner Skifahrer, Snowboarder oder Schneeschuhgeher).

Steilhänge: Hänge steiler als rund 30 Grad.
Mässig steiles Gelände: Hänge flacher als rund 30 Grad.
Extreme Steilhänge: besonders ungünstig bezüglich Neigung, Geländeform, Kammnähe, Bodenrauhigkeit.

Spontan: ohne menschliches Dazutun.
Exposition: Himmelsrichtung, in die ein Hang abfällt.
Exponiert: besonders der Gefahr ausgesetzt.


Wohnen können Sie in Dolomiten in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Hütten, Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.