Lizzano in Belvedere

Hotels Lizzano in Belvedere
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Lizzano in Belvedere wird allgemein vertreten, daß Hannibal mit dem karthagischen Heer hier entlang gekommen war. Sicher ist jedenfalls, daß dieses Gebiet in der Antike vom tyrrhenischen Hang der Adriaebene von Ligurern, Etruskern und Römern überquert wurde, die sich hier zum Teil auch niederließen. Im Jahr 553 n. Chr. war der Apennin zum ersten mal Teil der byzantinischen Verwaltung von Ravenna, wovon die Widmung für den Heiligen Marnante di Cesarea in der Pfarre von Lizzano ein klares Zeugnis ablegt.
Im Anschluß an eine longobardische Schenkung, wurde in den nachfolgenden Jahrhunderten in abwechselnden Ereignissen, das Territorium von Lizzano verbunden und von der benediktinischen Abtei von Nonantola regiert. Im Mittelalter wurde das Gebiet mit einem dichten Straßennetz ausgebaut, die Bologna und Modena mit den wichtigsten toskanischen Handelsstädten verband. Ungefähr im XII. Jahrhundert ging Lizzano unter den Einfluß Bolognas über und verschanzte sich zur Verteidigung der eigenen Grenzen, mit Hilfe der Konstruktion einer Burg auf dern Gipfel des Belvedere.
Im XIII. Jahrhundert war das Gebiet in 5 autonome Gemeinden aufgeteilt: Belvedere, Gabba, Lizzano in Belvedere, Monte Acuto delle Alpi und Rocca Corneta.

Museo Etnografico Giovanni Carpani


Lizzano in Belvedere Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Lizzano in Belvedere Urlaub in Hotel

Hotels Corno alle Scale
Bologna
Bed and Breakfast - Zimmervermietung Bologna
B&B Al Belpoggio




  Bruna Hotel Ristorante
  Hotel Montepizzo
  Albergo Nappini
  Piccolo Hotel