Bagno di Romagna Terme

Thermalwasser

Hotels Bagno di Romagna Terme
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Thermalwasser

Wenn das Thermalwasser von Bagno di Romagna, dessen Quelle im Kurhotel S. Agnese liegt, in 8 Meter Tiefe an die Felsoberfläche kommt, weist es eine Temperatur von 45°C auf. Zweierlei Arten von Thermalwasser sind besonders gefragt: Das eine enthält besonders viel doppelkohlensaures Alkali, während das andere schwefelhaltig ist.
Da das Wasser mit einem besonders hohen Anteil an doppelkohlensaurem Alkali auf vielfache Weise verwendet werden kann (Fangobäder, Grotten-Schwitzbäder, normale Bäder, Thermalschwimmbäder und Trinkkuren), ist es möglich, zahlreiche Beschwerden wie z.B. chronische Arthrose, Knochen-, Nerven- und Gelenkentzündungen, die Nachwirkungen von Knochenbrüchen, Magen-und Darmkrankheiten, Stoffwechselkrankheiten zu heilen sowie Nierensteine zu beseitigen. Das schwefelhaltige Wasser eignet sich besonders zur Bekämpfung von chronischen Erkrankungen der Atemwege, nicht aber der Tuberkulose (Zerstäubung, Dampfbäder, Inhalierung, Anfeuchten).
Ferner wird es oft bei Irrigationen eingesetzt. Die drei Thermalbäder (Terme S. Agnese, Euroterme, Terme Roseo) sind mit modernsten Einrichtungen ausgestattet. Daher können hier nicht nur alle traditionellen Kurbehandlungen, sondern auch Spezialkuren durchgeführt werden.