Campigna, Sommerliche und Winterliche Touristen Ortschaft, leicht zu erreichen von der Casentino und der Romagnola Landschaft aus. Umarmt vom Nationalen Park, ist es mit Sicherheit eine der wichtigsten Naturalistischen Start Punkte, hergestellt von der weite des Jahrhundert alten Waldes aus Buchen und weißen Tannen, und von den Zahlreichen Wildtieren wie zum Beispiel Hirsche, Damhirsche, Rehe, Wölfe und dem königlichen Adler. Idealer Ort für Natur Fotografen. Schon Bioenergetisches Naturschutz Gebiet sei 1977, Campigna mit seinem östlichen Berghang und seinem kompletten Natur Schutz Gebiet von Sasso Fratino, ist ein seltenes Beispiel, eines noch intakten Waldes und so ist es die Blume am Knopfloch des Parks, das erste hergestellte im weiten Jahre 1959, eingeleitet im Diplom des Europarates schon 4 mal.
Ein zahlreiches Netz von Pfaden erfüllen vollkommen die Liebhaber des winterlichen und sommerlichen Trekkings, Pfade die zahlreiche Schönheiten entlang gehen, zwischen Schönen Wasserfällen, welche die Flüsse des Romagnola Tals Füllen, statt dessen am Berghang des M. Falterona sprudelt das Wasser heraus um dem Fluß Arno leben zu geben. Campigna ist und möchte eine nicht verseuchte Oase sein, wo Ruhe und Natur sich treffen und übereinander des chaotischen Lebens Rhythmus der Stadt herrscht.