Castelfranco Emilia

Hotels Castelfranco Emilia
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -



Der an der Via Emilia, zwischen Modena und Bologna Castelfranco Emilia ist benannt nach seiner Burg, der der Beiname "Franco" bzw. "Frei" gegeben wurde, um die Sicherheit an Freiheit anzuzeigen, die sie dem umliegenden Land schenkte. Die Gründung von Borgo Franco (bzw. von Castello Franco) erfolgte im Mittelalter durch die Einwohner Bolognas.
Vom Bau von Borgo Franco ist heute noch ein Teil der Mauer sichtbar, in deren Nähe sich das Tor mit dem Namen "Porta Bologna" (Tor nach Bologna) befand, die in Richtung Bologna zeigte, das man über die Via Emilia erreichte (14./15. Jh.). In der Gemeinde von Castelfranco Emilia befindet sich eine der schönsten historischen Villen des Gebietes von Modena: die Anfang des 18. Jh. erbaute Villa Sorra. Beeindruckend ist der teilweise nach dem englischen Vorbild eines romantischen Parks angelegte Garten der Villa, der in seinem Inneren neugotische Architekturelemente einschließt.
Im Gebiet der Gemeinde liegt auch die überaus bemerkenswerte Burg von Panzano mit alten Ursprüngen, die Monsignore Innozenz Malvasia zum Ende des 16. Jh. neu errichten ließ. Was die Einwohner des Ortes anbelangt, erinnern wir daran, was Alessandro Bacchi im Jahre 1844 schrieb: "Die Bewohner sind aufgrund der lieblichen Lage, in der sich der Landstrich befindet, im Wesen lustig und heiter, während sie die ständige Durchfahrt von Reisenden gastfreundlich und gesittet macht".

Castelfranco Emilia Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Castelfranco Emilia Urlaub in Hotel

Castelnuovo Rangone
Bed and Breakfast - Zimmervermietung Castelnuovo Rangone
B&B Villa Milly




  B&B Il Giovanetto
  Villa Gaidello