Pordenone

Hotels Pordenone
- Restaurants - Typische Produkte -


In dem bereits seit dem Altertum bewohnten westlichen Friaul wurden vielerorts Siedlungsreste aus der Altsteinzeit (Sequals, Piancavallo, Grotte di Pradis usw.), der Jungsteinzeit (die Pfahlbausiedlung Palu di Livenza) und der Eisenzeit (S. Vito, Montereale Valcellina, Palse usw.) gefunden. Noch heute gibt es wichtige Zeugnisse aus der Römerzeit, insbesondere in Torre di Pordenone. Die Abtei von Sesto al Reghena wurde im 8. Jahrhundert, also zur Zeit der Langobarden erbaut. Von 1077 bis 1420 blieb das Gebiet, wie das übrige Friaul, nahezu vollständig unter der einstweiligen Rechtssprechung der Patriarchen von Aquileia. Zusammen mit einigen kleineren Landstrichen bildete Pordenone eine Ausnahme: es war bereits seit der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts im Besitz verschiedener deutscher Herrscher und seit 1278 gehörte es den Habsburgern.
Um sich die Gunst ihrer fernen Untertanen zu erwerben, räumten diese der Stadt zahlreiche Privilegien und Freiheiten ein, die in speziellen Statuten festgeschrieben wurden (der erste stammt aus dem Jahr 1291 und wurde 1438 erweitert). Pordenone, das schon vor dem Jahr 1000 bewohnt war, wie die kürzlich unter dem Palazzo Ricchieri entdeckte Nekropolis beweist, entwickelte ab dem 12. Jahrhundert einen regen Handelsverkehr im Hafen am Noncello-Fluß; dieser gab der Stadt ihren Namen (Portus Naonis) und verband diese über die Flüsse Meduna und Livenza mit der Adria und Venedig. Ein großes Wachstum erlebten in diesen Jahren auch die umliegenden Orte: Prata, Porcia, Spilimbergo, Maniago, Sacile, S. Vito al Tagliamento, Polcenigo, Aviano, Valvasone.
Im Jahr 1420 blieben allein das habsburgische Pordenone und die Stadt Castelnovo (die im Besitz des Grafen von Görz war) von der venezianischen Eroberung verschont; diese fielen erst 1508 an die Markusrepublik. Später wurde der Feldherr Bartolomeo d'Alviano mit der Stadt am Noncello belehnt, aber nach dem Aussterben der Familie wurde sie ab 1539 von Venedig verwaltet. Im Jahr 1797, als die übrige Region bereits der Republik Venedig angeherte, trat Napoleon das Gebiet rechts des Tagliamento an Österreich ab, das es (mit einer Unterbrechung während der italienischen Herrschaft 1806-1813) bis 1866 in seinem Besitz hielt, als es schließlich dem Königreich Italien einverleibt wurde. Schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als der Hafenverkehr eingestellt wurde, begann in Pordenone das Handwerk zu blühen, das fortan die Geschichte der Stadt tief prägte, wie das Töpferhandwerk der Familie Galvani, deren prestigereiches Markenzeichen noch bis vor wenigen Jahren existierte, und die Baumwollspinnereien, die mehrere tausend Arbeiter beschäftigten.
Nach dem Zweiten Weltkrieg, als das Textilgewerbe zunehmend in eine wirtschaftliche Krise geriet, wurde Pordenone zu einem wichtigen Zentrum für die Herstellung von Haushaltsgeräten und ist in diesem Bereich bis heute führend in Europa. In dem Gebiet um Pordenone haben sich zudem viele kleine und mittlere Betriebe angesiedelt: von Bedeutung sind vor allem die Messerfabriken in Maniago und die Möbelfabriken in Brugnera, Prata, Pasiano, sowie die überall anzutreffenden Handwerksbetriebe.

Pordenone Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Pordenone Urlaub in Hotel

Gorizia und Umgebung

Cormòns
Bed and Breakfast - Zimmervermietung Cormòns
B&B La Casa di Alice
Bauernhaus Cormòns
Agriturismo Al Benandant
Agriturismo Domus Rustica
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser Cormòns
Agriturismo Al Benandant
Agriturismo Domus Rustica
Shopping Cormòns
Cantina Zorzon
Betriebe und seine Produkte Cormòns
Cantina Zorzon
Agriturismo Domus Rustica

Grado
Hotels Grado
Hotel Hannover
Hotel Lido
Hotel Al Sole
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser Grado
Hotel Lido

Udine und Umgebung

Buttrio
Bauernhaus Buttrio
Agriturismo Il Vagabondo
Restaurants Buttrio
Ristorante Il Vagabondo
Betriebe und seine Produkte Buttrio
Agriturismo Il Vagabondo
Cerimonie Buttrio
Ristorante Il Vagabondo

Lignano Sabbiadoro
Hotels Lignano Sabbiadoro
Hotel La Pigna
Restaurants Lignano Sabbiadoro
Ristorante Enoteca La Pigna

Venzone
Hotels Venzone
Locanda Al Municipio
Restaurants Venzone
Ristorante Locanda Al Municipio




  Hotel Luna
  Palace Hotel Moderno
  Hotel Santin