Venzone

Hotels Venzone
- Restaurants - Typische Produkte -

Die günstige geographische Lage macht aus Venzone schon seit zeiten der Kelten (500 v.C.) zu einem obligatorischen Durchgang. Den Kelten folgten die Römer, welche aus Venzone Ihr statio, entlang der Via Julia Augusta, die von Aquileia in den nördlichen Märkten führte, machten. Verschiedene archeologische Funde, welche während der Restaurierarbeiten am Dom gefunden wurden, bestätigen die Präsenz eines römischen Gebäudes an diesem Platz.
In den Jahrhunderten hat man verschiedene darauffolgende Invasionen durch Markomannen, Westgoten, Hunnen, Ostgoten, Byzantiner, Langobarden und karolinger erlitten. Und genau während der Zeit der Herrschaft der karolinger (776-952), wurde die erste städtebauliche Einheit in Venzone instauriert, und in diesem Zeitraum (923) wird Venzone erstmals offiziell im Clause de Abintione zitiert. Im Jahre 1077 wird Venzone unter das Patriarchat von Aquileia genommen, mit der wichtigen Aufgabe, die Kontrolle des Handelsverkehr auszuüben.
Im Jahre 1200 übergibt das Patriarchat von Aquileia der Familie "Mels" Venzone in Lehnen, welche die Prestige von Venzone soweit erhöht, daß im Jahre 1247 Venzone als juristisch angesehene Gemeinde anerkannt, und ein Wochenmarkt installiert wivd (1252). 1258 läßt Glizolio di Mels um die Stadt eine doppelte Stadtmauer ervichten, mit einem tiefen Festungsgraben darum.


Venzone Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Venzone Urlaub in Hotel

Hotels Tarvisiano
Hotels
Locanda Al Municipio
Restaurants
Ristorante Locanda Al Municipio