Sabaudia

Hotels Sabaudia
- Restaurants - Service-Leistungen -
Der See ist auch bei Wassersportlern beliebt, die hier für Regatten und Ruderwettkämpfe trainieren: aus dieser Schule gingen italienische, europäische, Weltmeister und Olympiasieger hervor. Besonders reizvoll und faszinierend ist das Panorama, das man von der Strandpromenade aus genießt: mit einem Blick erfaßt man das stille Seewasser, die lange Dünenschnur, Kilometer des häufig einsamen Strands, an dem Alberto Moravia lange Wanderungen unternahm, das allgegenwärtige Grün und das Massiv des Circeo-Vorgebirges, das den Südosten beherrscht. Sabaudia ist Sitz der Leitung der Naturoase Parco nazionale del Circeo, mit dem Besuchercenter, dem naturwissenschaftlichen Museum und der Zentralstelle für die Dokumentation über die Schulbildung und das Gesundheitswesen in den Pontinischen Sümpfen "Claudia Ortese". Obgleich noch sehr jung, beherbergt Sabaudia bedeutende historische Zeugnisse einer Zeit, die seiner Gründung um Jahrhunderte vorausging: das Heiligtum S. Maria della Sorresca aus dem dreizehnten Jahrhundert, der Palazzo di Domiziano, einer der bedeutendsten archäologischen Komplexe des unteren Latium die sogenannte Lukullusquelle; die Piscina di Faberio Murena, die vom Meer gespeistwird. Dieser kulturhistorische Rundgang kann mit einem Besuch des See- und Künstenmuseums (Museo del mare e della costa) abgeschlossen werden. Für die Touristen stehen kleine und große Hotels zur Verfügung, die alle gut bis sehr gut sind und am Meer oder in der Stadt liegen; Campingplätze am Strand, zahlreiche Villen und Ferienwohnungen und ein reichhaltiger Terminkalender mit Veranstaltungen für jeden Geschmack.