Poggio Bustone

La Foresta - Fontecolombo

Hotels Poggio Bustone
- Restaurants - Service-Leistungen -
Hier hielt der Heilige Franziskus Rast, um seine Augen zu kurieren, als er sich im Jahre 1225, auf Einladung des Kardinals Ugolino, auf der Reise nach Rieti befand. Er kehrte als Gast beim Pfarrer des Kirchleins Santa Maria della Foresta ein. Damals wirkte er das Wunder am Weinberg: die Gäubigen waren in Scharen herbeigeeilt, um den Heiligen zusehen. Dabei wurde der Weinberg verwüstet, und dennoch trugen die Reben im darauffolgenden Herbst reichlich Frucht, und der Wein war vorzüglich. 5 km von Rieti entfernt liegt die Wallfahrtskirche von Fonte Colombo.
Sie wird auch das franziskanische Sinai genannt, denn hier tat Christus dem Heiligen Franziskus im Jahre 1223 die endgültige Ordensregel der Minoriten kund. Die Wallfahrtskirche steht auf einem Hügel, der auch heute noch dicht mit sogenannten Jahrhunderteichen bestanden ist, in 550 m Höhe.
Hier steht eine kleine, der Muttergottes geweihte Kirche, Maddalena genannt, die der Heilige im Jahre 1217 selbst errichten liess. Sie liegt im dichtesten Teil des Waldes, direkt über der "Heiligen Grotte" (Sacro Sepo), wo SanktFranziskus zu beten pflegte. Auch das Kirchlein selbst wird von einer natürlichen Höhle gebildet.