Rom

Hotels Rom
- Restaurants - Service-Leistungen -
Konnte der Palatin als Schoß und das Forum als Herz des antiken Rom gelten, so war - und ist - das Kapitol seine Seele. Von der Kuppe des Hügels aus wachte der Tempel des Jupiter Kapitolismus (509 v. Chr. geweiht) über die Stadt. In der für Rom typischen Mischung von Vergangenheit und Gegenwart entstand auch das kolossale Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II., ein Tribut an die nationale Einigung Italiens nach 1400 Jahren der Zersplitterung (ebenfalls am Kapitol). Dem ersten König Italiens gewidmet, spiegelt es den schlechten Geschmack des Neoklassizismus wider. Bewohner wie Besucher hätten nichts dagegen, wenn die "Schreibmaschine" (wie die Römer dazu sagen) abgetragen würde. Nicht zufällig steht das Denkmal hier - war doch das Kapitol über Jahrhunderte hinweg Symbol für die Restauration Italiens. Hier wurde 1300 der Dichter Petrarca gekrönt, hier rief 1347 Cola di Rienzo das römische Volk dazu auf, eine Republik nach antikem Vorbild zu errichten. Im 16. Jahrhundert wurde das Kapitol nach Plänen von Michelangelo erneut zum baulichen Mittelpunkt der Stadt. Hier war es auch, wo der Historiker Edward Gibbon zu seiner "Geschichte des Verfalls und Unterganges des Römischen Reiches" inspiriert wurde. Wer sich gut zu Fuß fühlt, kann die 124 Stufen zur mittelalterlichen Kirche von S. Maria in Aracoeli auf der Nordkuppe des Kapitols hinaufsteigen. Dem schon Ermatteten sei die Rampentreppe von Michelangelo (La Cordonata) empfohlen, die oben von Statuen des Castor und Pollux begrenzt wird. Auf der anderen Seite der Piazza Campidoglio überragt der Palazzo Senatorio das antike Tabularium, eines der wenigen Überbleibsel aus republikanischen Zeiten. Die restlichen Seiten des Platzes nehmen der Palazzo dei Conservatori und der Palazzo del Museo Capitolino (Nordseite) ein. Beide enthalten hervorragende Kunstsammlungen. In der Sala degli Imperatori des Capitolino sind Büsten der römischen Kaiser zu sehen.

Die Stadt Rom zeichnet sich durch eine Vielzahl an verschiedenen Strukturen für die Unterbringung.