Tarquinia

Hotels Tarquinia
- Restaurants - Service-Leistungen -


Etruskische Totenstädte von Cerveteri und Tarquinia
UNESCO-Welterbe


Der Bezirk Tarquiniens umfasst ein Gebiet von 28000 ha und dehnt sich von der Toskana über das Hinterland von Viterbo bis zur tyrrenischen Küste. Seine geographische Lage ist strategisch: Nur 90 Km von Rom entfernt, Tarquinia bildet einen der wichtigsten Verkehrsknotenpünkte zwischen Norden und Süden. Die Nähe zur Hafen von Civitavecchia und zum Flughafen von Fiumicino macht es von den wichtigsten Hauptstädten Europas und der Welt einfach erreichbar.
Tarquinia, eine Stadt etruskischer, mittelalterlicher undspätbarocker Kunst, beherrscht mit seinen durch quadratische, sich in der Ferne erhebende Türmen charakterisierten, massiven Maürn das Panorama von der Gipfel seines Hügels (133 M) aus. Jede Strae des Stadtzentrums hat etwas Besonderes und Bezauberndes: die mittelalterlichen Plätzen; die vielen und plötzlich emporragenden Türme; die romanischen Kirchen und die sogenannten Torrioni, Sinnbilder der geistigen und körperlichen Sicherheit der Bevölkerung; und endlich die zahlreichen Gärten, die als wahre Entspannungsoasen gelten. Ein noch unverdorbenes Gebiet, im Herzen der geheimnisvollen und verführerischen Maremma der Etrusker, wo das Gleichgewicht der Lebensstile nicht gestört ist "... Es scheint, da es hier in nichts gib, was zur modernen Welt gehört: Nur eine Art siier und ruhiger Atmosphere, eine nicht gehemmte Hingebung " (David Herbert Lawrence).


Tarquinia Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Tarquinia Urlaub in Hotel