Ceriale

Hotels Ceriale
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Wer im Auto oder im Zug die Riviera entlang in Richtung Westen fährt, bemerkt, dass an einer gewissen Stelle die Küste plötzlich ihr Gesicht verändert. Die Hügel entfernen sich vom Meer, Steineichen und Pinien lichten sich, Straßentunnel werden seltener und die Landschaft öffnet sich zu einer Ebene nämlich des Centa-Flusses mit dem Städtchen Ceriale und seinerpalmengesäumten Uferpromenade, buntbemalten Häusern sowie Strandbädern am weitläufigen Strand und zum Tauchen geeigneten Untiefen. Ceriale war früher ein Bauerndorf, dessen Bewohner unter der Lehensherrschaft des Bischofs von Albenga zuerst und später der Republik Genua standen. Trotz seiner touristischen Ausrichtung hat Ceriale nichts von seinen bäuerlichen Ursprüngen verloren.
Treibhäuser und hochwertige Gemüse- und Obstplantagen machen noch heute den größten Teil der Bodenfläche aus. Angebaut werden vor allem Frühgemüse, Topfplanzen und die hervorragende Weißweinlage Pigato. An der Küste liegt Ceriale, einer der bekanntesten und meistbesuchtesten Badeorte Liguriens. Am Sandstrand gibt es auch einige kleine Flächen mit Kieseluntergrund und der sandige Meeresgrund eignet sich hervorragend zum Tauchen. Eine schöne Alternative zum Strand ist die Bade- und Freizeitanlage in der Nähe des Ortszentrums, die auch mit einem öffentlichen Bus erreicht werden kann. Das Hinterland wird durch die mediterrane Macchia charakterisiert, hier befinden sich viele Blumen- und Gemüsegärtnereien. Sehr interessant ist auch die Kirche des heiligen San Giovanni Battista il Vecchio und die mittelalterliche Quelle mit dem Namen "Anthia".

Ceriale Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Ceriale Urlaub in Hotel

Hotels Riviera delle Palme
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser
Residence Riviera