Sirmione

Hotels Sirmione
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Die Thermalanlage Catullo liegt in der historischen Altstadt von Sirmione direkt am Ufer des malerischen Gardasees. Daneben verfügt die Thermalanlage über zwei hochspezialisierte Behandlungszentren, und zwar das Behandlungszentrum für rhinogene Schwerhörigkeit.
Im direkt an die Halbinsel von Sirmione angrenzenden Landstreifen liegt die Thermalanlage Virgilio an der Bundesstraße 11, die Brescia mit Verona verbindet. Verfügt über modernste Ausstattungen für alle Arten von Thermalkuren.

Es sieht ganz so aus, als ob die Natur die Halbinsel des Gardasees mit einem ihrer Wunder beglückt hat, indem sie ihr das Thermalwasser schenkte. Beim Thermalwasser von Sirmione handelt es sich um Meteorwasser, das seine lange Reise im Sammelbecken des in Venetien gelegenen Monte Baldo in einer Höhe von 2.200 Metern über dem Meeresspiegel beginnt. Von dort aus sickert es durch dicke Gesteinsschichten bis in eine Tiefe von 2.500 Metern unter dem Meeresspiegel, wobei es sich mit Mineralstoffen anreichert und erwärmt. Der Weg des Wassers durch den tiefen Stein nimmt mindestens 20 Jahre in Anspruch, erst dann tritt es 70 °C heiß aus den sprudelnden Quellen Boiola, Virgilio und Catullo aus. Das Thermalwasser von Sirmione ist ein schwefelhaltiges, jod- und bromsalzreiches Mineralwasser.