Bormio

Geschichte


Hotels Bormio
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Geschichte - Das Gebiet von Bormio ist im Verlaufe der europaischen Geschichte eine Großere Bedeutung zugekommen, als man, von der raumlichen Enge des Gebietes ausgehend, annehmen wurde. Die Bedeutung dieses Raumes beruht auf der Tatsache, daß er eine Schlusselstellung einnimmt für die Verbindungswege über die Alpen. Historische Dokumente aus dem 12. Jh. erwahnen eine "Deutsche Kaiserstraße" und eine "Straße des Ombraglio" als für die Verbindungswege zwischen Bormio und dem nordlichen Europa. Die historische Bedeutung von Bormio nahm zwischen dem 9. und 13. Jh. mit dem Sichausweiten der Streitigkeiten zwischen den Feudalherren zu, als die Bistumer von Chur und Como ihre Besitzanspruche auf dieses Gebiet ausdehnten, und als es später im Jahre 1376 in den Besitz der Visconti fiel. Bormio nützte den andauernden Streit zwischen Chur und Como Geschickt zum einigen Vorteil aus und erwarb so im Laufe der Zeit Privilegien und Rechte, die ein Aufbluhen des Durchzugshandels zur Folge hatten; es baute gleichzeitig seine Gemeindeautonomie aus, die aus einer Reihe von Bestimmungen bestand, welche die Bevolkerung 1335 erwierkte und die bis zum Anschluß an die Cisalpinische Republik in Kraft blieben. Der Anschluß des Veltlin an ddie Cisalpinische Republik und an das Königreich Italien sowie der anschließende Ubergang des Gebietes in österreichische Verwaltung banden den Raum um Bormio endgültig in den Strom der nationalen Geschichte ein.


Bormio Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Bormio Urlaub in Hotel

Hotels Bormio Skigebiet
Hotels Nationalpark Stilfser Joch
Hotels Oberveltliner
Hotels Veltlin