Montefortino

Hotels Montefortino
- Restaurants - Typische Produkte -


Montefortino liegt in einer Höhe von circa 700 m ü.d.M. auf dem Rücken eines Hügels, direkt gegenüber der herrlichen Szenerie der Monti Sibillini. Die Geschichte des Ortes geht bis auf die Römerzeit zurück; das bezeugt ein alter, von der im Jahre 1442 zerstörten Festung "Fortezza del Girone" stammender Gedenkstein. 1084 erhob sich der Ort zu einer freien Kommune und gab sich ein eigenes, im Jahre 1126 geändertes Statut. In moderner Zeit gehörte er dann zum Kirchenstaat, unter der Gerichtshoheit der Diözese Fermo. 1860 stimmte er für den Anschluss an das Königreich Italien unter Viktor Emanuel II.
Heute zählt Montefortino zu den ansprechendsten und beliebtesten Urlaubszentren der Monti Sibillini. Er vereint seine historisch und künstlerisch interessanten Schätze mit dem Interesse hinsichtlich der Natur, das ihm die beeindruckende geographische Lage und die landschaftlichen Schönheiten verleihen.


Montefortino Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Montefortino Urlaub in Hotel

Hotels Parco Nazionale dei Monti Sibillini