Riviera del Cònero

Hotels Riviera del Cònero
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Als die Perlen der Riviera del Cònero werden bezeichnet: Portonovo, das man im Sonnenlicht sehen muß, um die Ginsterblüte, aber auch die wunderbare Kirche Santa Maria aus dem 14. Jhrundert gebührend bewundern zu können; der Gipfel des Monte Conero mit seinem beeindruckenden Panorama sowie einer alten Abtei; der abgeschiedene, magische Ort Sirolo, das vom Land wie vom Meer aus gleich herrlich anzusehen ist (besonders zu beachten: die "klippen der zwei Schwestern"); zu guter Letzt Numana, einst eine wichtiges Antiquarium erhalten geblieben ist und wo die breiten, langen Strände die Ausbreitung des Tourismus begünstigen.
Einer der schönsten Küstenstreifen der gesamten Adriaküste: die Riviera del Cònero, mit ihrem Wechsel von geschützten Stränden, schneeweißen Sand und steilen Steinwänden, die sich ins Meer stürzen, manchmal nur mit dem Boot oder auf kleinen Pfaden erreichbar. Eine panoramische Straße durfährt diese ganze Gegend, und sie taucht oft in die Dichte der Pinien-, Steineichen-, Früheichen- und Buchenwälder ein.
Der Edelstein der Küste ist aber die Bucht von Portonovo, ein noch unberührtes Wunder der Natur. Zwischen den vielen Stränden, die den Conero umsäumen, geschützt durch regelrechte Steinmauern, ist die der "zwei Schwestern" eine der anmutigsten Flecken der Adria: zwei gewaltige Steinfelsen ragen aus dem Meer, daß hier ungewöhnlich sanfte Farbentöne annimmt.

Wohnen können Sie in Riviera del Cònero in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.
Strände
Meer und Natur
Wein und Küche
Kunst, Geschichte und Kultur
Sirolo Numana Camerano Ancona
Senigallia
Hotels Senigallia
Hotel Bel Sit
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser Senigallia
Hotel Bel Sit