Termoli

Hotels Termoli
-

Die der Hl. Jungfrau geweihte Kathedrale, deren Bau bereits Ende des 12.Jhdt.s begann und die Überreste eines antiken Tempels zu Tage brachte, befindet sich heute mitten im Herzen der Altstadt und zählt zu den historisch bedeutendsten Bauwerken der Region Molise. Vor allem die Fassade und der eindrucksvolle Mosaikboden sind untrügliche Beweise einer beeindruckenden Kunsttätigkeit vergangener Tage. Die zwei Schutzpatrone der Stadt, San Basso und San Timoteo, fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist das bereits im Jahre 1239 erstmalig erwähnte Schloß, welches in Art einer Festung von oben herab die Stadt bewacht und seinen faszinierenden Zauber einer Normannenfestung, die auf einer viereckigen, stumpfen Pyramide thront und deren vier Ecken runde Türme abschließen, uneingeschränkt über jahrhunderte hinweg bewahrt hat. Die Zeit verstrich, das Lben veränderte sich, der Fortschritt faßte Fuß und doch konnte all dies dem fasziniereden Zauber dieser kleinen, wie eine Aussichtsterrasse über das Meer hinausragenden Stadt, nichts anhaben. Die eng verwinkelten Gäßchen und Straßen rufen auch heute noch Erinnerungen an das betriebsame Leben einer Hafenstadt wach und beleben sich während der Sommermonate dank der zahlreich anreisenden Fremden.