Novara

Hotels Novara
- Restaurants - Typische Produkte -


Novara, die lombardischste unter den Städten des Piemont, liegt in der Ebene zwischen den Flüssen Sesia und Ticino an der Grenze zwischen den beiden Regionen. Die Stadt wurde wahrscheinlich von den Ligurern gegründet, doch verdankt sie den Römern ihren Namen (Novaria), ihr schachbrettartiges Straßennetz und ihren ersten Wohlstand als Handelszentrum. Im Mittelalter war Novara eine freie Kommune, musste dann allerdings die Besetzungen durch Franzosen, Spanier und Österreicher ertragen. 1738 fiel sie schließlich an die Savoyer.
Das Erscheinungsbild des historischen Zentrums zeigt sich im typischen Stil des 19. Jhs. mit schönen herrschaftlichen Palästen und klassizistischen Gebäuden, zwischen die sich Spuren früherer Epochen mischen, wie das Baptisterium und der Palazzo del Broletto. Unter den kulinarischen Spezialitäten darf die Paniscia, ein Reisgericht, nicht vergessen werden. Der Reis wird in der Region von Novara angebaut. Weitere Delikatessen der Gegend sind die Duja-Salami, der Gorgonzola und die berühmten Kekse (Biscottini di Novara).

Novara Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Novara Urlaub in Hotel

Orta San Giulio
Hotels Orta San Giulio
Hotel La Bussola
Restaurants Orta San Giulio
Ristorante La Bussola
Cerimonie Orta San Giulio
Hotel La Bussola




  Giacomini Maria Pia