Carrù

Hotels Carrù
- Restaurants - Typische Produkte -

Carrù ist ein Ort in der Provinz Cuneo und liegt am äußersten Rand der piemontesischen Ebene in Richtung der Hügel der Langhe, am linken Flussufer des Tanaro.
In der Altstadt kann man bewundern: die antiken Adelspalazzi (Calleri di Sala, Reyneri, Lubatti, Alessi di Canosio, Massimino); die Pfarrkirche "Chiesa Parrocchiale dell'Assunzione di Maria Vergine", erbaut zwischen 1703 und 1718 nach einem Entwurf des Architekten Francesco Gallo, mit einem Grundriss in Form eines griechischen Kreuzes, mit sechs Seitenkapellen und einem 60 m hohen Glockenturm; die Kirche "Chiesa della Confraternita di San Sebastiano", erbaut zwischen 1765 und 1777 nach einem Entwurf von Filippo Nicolis di Robilant; die Kirche "Chiesa della Confraternita di San Giovanni Battista Decollato", erbaut in den ersten Jahren des 17. Jh., deren Fassade jedoch im Jahr 1877 neu erbaut wurde; das Kastell, von dem man seit dem Jahr 1401 Nachrichten hat, doch dessen heutiges Aussehen zahlreichen Eingriffen im Laufe der Jahrhunderte zu verdanken ist; und der kürzlich restaurierte Sitz der Gemeinde, ehemals Palazzo Ghigliossi di Lemie.

Carrù Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Carrù Urlaub in Hotel

Hotels Langa Monregalese
Hotels Langhe