Arona

Hotels Arona
- Restaurants - Typische Produkte -

Wichtiges Handels- und Fremdenverkehrszentrum, Straßen- und Eisenbahnknotenpunkt, Hafen am See, Bereits römische Siedlung, wurde Arona im Mittelalter Gebiet der Visconti und spater, 1439 bis 1797, der Borromea. Im 13. Jahrhundert erhielt es eine Burgbefestigung, deren Reste auf der Rocca fortdauern, wie ein Balkon über dem See. Es ist die Heimat des Heiligen Karl Borromeo (1538-84), zu dessen Ehren auf dem hügel hinter der Stadt eine enorme Statue aus Kupfer und Bronze errichtet wurde, im Jahre 1697 von Bernardo Falconi und Siro Zanelli geschaffen.
Im Ort die Kirche der Hl. Märtyrer, mit romanischen Grundstrukturen, barocker Fassade und klassizistischem Inneniaum, der ein Tafelbild des Beigognone birgt, Fenster des 16, Jh und ein Gemälde Palmas des Jüngeren (16.Jh.). Die Kollegiatskirche Hle Maria aus der Renaissance, mit einem Polyptychon Gaudenzio Ferraris (1511), die manieristische Kirche Madonna di Piazza, Pellegrino Tibaldi (1592) zugeschrieben, die Kapelle Beolchi aus dem 17, Jh. und der Justizpalast des 15, Jh. mit Portikus und Spitzbögen. In Dagnente die Grabdenkmaler des Felice Cavallotti, Paolo Troubetzkoy und Luigi Conconi. Allgemeine Mustermesse des Lago Maggiore (Ende Mai-Anfang Juni). Schiffahrtslinie Lago Maggiore.

Arona Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Arona Urlaub in Hotel

Hotels Lago Maggiore
Orta San Giulio
Hotels Orta San Giulio
Hotel La Bussola
Restaurants Orta San Giulio
Ristorante La Bussola
Cerimonie Orta San Giulio
Hotel La Bussola




  Hotel Atlantic
  Ristoranti Atlantic
  B Group Hotels
  Hotel Concorde
  Hotel Giardino
  Ristorante La Gioconda
  Hotel Le Palme