Val Sarmassa Teilnaturschutzgebiet

Hotels Val Sarmassa Teilnaturschutzgebiet
- Restaurants - Typische Produkte -
Das Gebiet war bereits von prähistorischen Menschen bewohnt, wie die Steingegenstände zeigen, die hier gefunden wurden, und wurde dann von keltisch-ligurischen Stämmen und vom Volk der Sarmaten besetzt (das später von den Römern unterworfen wurde), von dem der Name des Tales herrührt.
Die Tradition erzählt, dass im Hochmittelalter im Jahre 935 d. C. hier eine Schlacht geschlagen wurde, die dank Aleramo zur Niederlage der eindringenden Sarazenen führte, und noch heute wird der Hügel, der das antike Schlachtfeld beherrscht, Brich dei Saraceni genannt.
Wohnen können Sie in Val Sarmassa Teilnaturschutzgebiet in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Hütten, Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.