Nationalpark des Gargano

Hotels Nationalpark des Gargano
- Restaurants - Typische Produkte -


Der Nationalpark des Gargano ist 1995 eingerichtet worden und erstreckt sich auf einer Fläche von insgesamt 121.118 Hektar. Er gehört zur Provinz Foggia und umfasst einen guten Teil des Vorgebirges des Gargano und der Sümpfe und Ebenen am Fuße des Gargano.
Die Einrichtung des Parks hat den Schutz überaus vieler seltener und besonders bedrohter Habitate gestattet, angefangen bei den hohen und felsigen Küsten über die Dünen, die die Lagunen von Lesina und Varano umgeben, die warmen großen Täler der Südseite, die reich an seltenen und endemischen Pflanzen- und Tierarten sind, bis hin zu den Buchenwäldern, die nur in einer Höhe von 300 m ü. d. M. wachsen.
Die mediterranen Pinienhaine der Aleppokiefern des Gargano, vielleicht die einzigen autochthonen Italiens, weisen über 500 Jahre alte Exemplare auf und die Steppen beherbergen, wenn wir von der sardinischen Population absehen, die letzten Exemplare der Zwergtrappe.
Wohnen können Sie in Nationalpark des Gargano, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.


Peschici
Hotels Peschici
Hotel Elisa
Albergo Villa a Mare
B&B Palazzo della Torre
Bed and Breakfast - Zimmervermietung Peschici
B&B Palazzo della Torre
Albergo Villa a Mare
Vieste
Hotels Vieste
Hotel i Melograni