Cutrofiano

Hotels Cutrofiano
- Restaurants - Typische Produkte -

Der Meinung einiger Forscher nach stammt der Name Cutrofiano aus dem Griechischen, und bedeutet "der Ort, wo man Terrakotta-Töpfe baut". Die "figulinische" Kunst zeichnet seit jeher die künstlerische Produktion dieser Gegend aus, wie die zahlreiche Fundstücke im Keramik-Museum beweisen, das Funde aus der messapischen (V Jahrhundert vor Christus), der griechischen und byzantinischen Periode enthält. Der bezaubernde historische Stadtkern besteht aus engen, gewundenen Gassen und weißen Häuschen, deren Balkonen mit wunderbaren Blumen verziert sind.Von außergewöhnlicher Schönheit ist außerdem der antike Dogenpalast.
Im Jahre 1270 wurde Cutrofiano von Carlo I von Angiò an den familienangehörigen Galchero von Merniaco geschenkt, und 1325 wurde es von Raimondo von Balzo gekauft. 1480 war das furchtbare Jahr der türkischen Eroberung. Künstlerisch interessant sind auch der Calò Palast und der Bucci Palast (Filomarini Strasse), die Portale aus dem achtzehnten Jahrhundert in der Gorizia Strasse und in der Bovio Strasse. Die Hauptkirche, die nach Maria SS. della Neve geweiht ist, wurde 1895 neu errichtet und vergrößert.
Cutrofiano ist heute auch ein wichtiges Zentrum mit vielen Schuh-Geschäften. Die öffentlichen Parks von Cutrofiano haben die typische Vegetation des Mittelmeeres, und sie sind Anlass für schöne Spaziergänge. Auf halbem Wege zwischen Adria und Ionischem Meer ermöglicht Cutrofiano die Fahrt nach dem Meeresufer; Seestädten sind innerhalb zwanzig Minuten erreichbar: Otranto, Gallipoli, Porto Cesareo, Torre dell'Orso.

Cutrofiano Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Cutrofiano Urlaub in Hotel

Hotels Salento