Costa Smeralda

Das Meer

Hotels Costa Smeralda
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Fährt man die Aüste hinauf, trifft man nordwestlich von Porto Cervo auf das kristallklare Meer von Baja Sardinia und auf der anderen Seite des Golfs von Arzachena stoßt man auf Mannena, Barca Bruciata - ein unvergleichlich schönes natürliches Schwimmbad - und schließlich auf den Golf der Salinen. Eine so zerklüftete Küste bot einst eine große Auswahl von Verstecken und natürlichen Anlegestellen, von denen einige später durch menschliche Eingriffe bequerner und sicherer gemacht wurden. Porto Cervo war ursprünglich eine große runde Bucht mit einer sehr engen Hafeneinfahrt und wurde nach langwierigen Arbeiten zum bestausgestatteten und modernsten Yacht-bafen des gesamten Mittelmeeres. Es zählt ca. 600 Ankerplätze an zahlreichen Molen und Kais, die über alle möglichen Einrichtungen verfügen. Die Schiffswerft ist für das Treideln von Schiffen bis zu 350 Registertonnen eingerichtet und kann über 250 Boote überdacht unterbringen. Das renommierte "Centro 12 metri" verdankt seinen Ruhm den Erfolgen des italienischen Bootsports. Westlich von Porto Cervo befindet sich der Ort Poltu Quatu, der erst vor kurzem entstanden ist. Seinen Namen (Verborgener Hafen) verdankt es der eigenartigen Form der Küste, die wie ein Fjord aussieht und ausgezeichneten Schutz vor Winden bietet. Der moderne Yachtbafen kann über 400 Boote von 8 bis 353 Meter aufnehmen und bietet erstklassige Einrichtungen (Treideln und Schiffswerft). Der alte Hafen von Cannigione wurde vor einigen Jabrzehnten durch den Bau eines langen Kais vergrößert. In neuerer Zeit wurden einige schwimmende Piers gebaut. Der hier gebotene Service umfasst die Versorgung mit Wasser und Strom, die Möglichkeit zum Auftanken und Treideln (nur bis zu einer bestimmten Tonnageg sowie Reparaturen. Als Yachthafen hat er eine große Zukunft, und zwar nicht nur wegen seiner günstigen Lage, sondern vor allem, weil derzeit seine erneute Erweiterung geplant ist, nach der er über ca. 900 Bootsplätze erfügen wird.

Wohnen können Sie in Costa Smeralda, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.