Alicudi

Hotels Alicudi
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Isole Eolie (Äolische Inseln)
UNESCO-Welterbe


Alicudi - (Oberfläche 5,2 km²)

Alicudi, das alte Ericusa, leitet den Namen von den Heidekrautsträucher ab, die einen grossen Teil der Insel bedekken.
Die Insel besteht aus einem komplexen Strato-Vulkan, der im südwestlichen Teil mit einigen kleinen Vulkanen mit Quellkuppen bedeckt ist. In Alicudi sind keine unterirdische Erscheinungen zu verzeichnen und es gibt auch keine Spuren von jüngeren Ausbrüchen.
Diese Insel hat eine konische Form und endet mit dem Filo dell'Arpa, auch Timpone della Montagnola genannt (662 m). Der westliche Abhang der Insel ist steil und unbewohnt, der östliche ist terrassenweise gebildet und mit Häusern besäht, unter denen sich, in malerischer Lage, die S. Bartholomäus Kirche erhebt. Eigenartig ist der "Serro della Farcona" von hohen Abgründen umgeben und der "Timpone delle Femmine", ebenfalls in unwegsamer Gegend. Dorthin flächteten die Frauen während der Streifzüge der Sarazener.
Ausflüge

Alicudi Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Alicudi Urlaub in Hotel

Hotels Äolischen Inseln