Lipari

Hotels Lipari
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Isole Eolie (Äolische Inseln)
UNESCO-Welterbe


Lipari - (Oberflache 37,6 km²)

Lipari, das alte Meligunis, ist die grösste Insel des ganzen Archipals, einst als Bezugsquelle für Obsidian bekannt, heute als grosster Lieferant van Bimsstein.
Der älteste Teil besteht aus Überresten van Strato-Vulkanen, die im Westen der Insel lagen und jetzt die Timponi, Monterosa usw. bilden. Auf diese erste Periode gewaltiger Ausbruche folgte cine Unterbrechung der vulkanischen Tatigkeit. In der zweiten Periode entstand der Strato-Vulkan van Monte Sant'Angelo. Die Vulkane der dritten Periode haben Bimssteine ausgeworfen und eine Reihe van Quellkuppen, darunter die van Monte Giardina, gestaltet. Lange Zeit nachher fing die Tätigkeit im nordöstlichen Teil wieder an und dadurch wurden Lavastrome van Obsidan hervorgebracht. Neuste Zeitfeststellungen haben zu bestimmen erlaubt, dass der letzte Ausbruch des Monte Pelato, aus dessen Effusion der Obsidian van den Rocche Rosse (Rote Gesteine) entstand, ungefähr um 700 n.Chr. stattfand. Diese Eruption bedeckte die römischen Reste aus dern IV. und V. Jahrhundert n.Ch., die Contrada Diana und die Akropolis von Lipari, mit einer feinen Bimsschicht.

Ausflüge

Lipari Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Lipari Urlaub in Hotel

Hotels Äolischen Inseln