Madonie Park

Hotels Madonie Park
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Bemerkenswert sind die Natur-, Geschichts- und Kunstschätze dieses Territoriums, das zudem von zahlreichen religiösen Gebäuden, Klöstern, Einsiedeleien und Felsenkirchen gekennzeichnet wird, die häufig abgelegen hoch in den Bergen liegen. Vergessen liegen entlang der Wasserstraßen alte masserie (typische Bauernhöfe), die oft auf den Resten noch älterer römischer Bauernhäuser erbaut wurden und die Fähigkeit einer Kultur bezeugen, die in Symbiose mit der Natur zu leben vermag. Im Madonie Gebirge befinden sich die ältesten Felsen Siziliens, die Triasformationen sind. Das bezeugen die zahlreichen Fossilien, die man in den Kalkzonen der Bergkette entdecken kann. Die höchsten und spektakulärsten Gipfel der Bergkette sind: Pizzo Carbonara (1979 m), Monte San Salvatore (1912 m), Monte Ferro (1906 m), Monte Ouacella (1869 m) und Monte dei Cervi (1656 m). Im Gebiet der Madonie mit seinen geomorphologisch-klimatischen Merkmalen können drei unterschiedliche Zonen ausgemacht werden: In dem vor den afrikanischen Winden geschützten Küstenstreifen der Nordseite findet man dichte Wälder, jahrhundertealte Olivenhaine, Korkeichen-, Kastanien-, Eschen- und Eichenwälder und Stechpalmen-Gruppen von Piano Pomo.
Die ausgedehnte Bergkette bewahrt dagegen eine Walddecke aus Steineichen und Buchen und hat außerdem zahlreiche endemische Arten aufzuweisen, darunter den Abies Nebrodensis. Die Südseite schließlich, die im wechselhaften Aufeinanderfolgen der Jahreszeiten sonnig und kahl oder üppig grün und mild ist, ist das Gesicht des echten Siziliens; zugleich ist sie aber auch ein sanftes Aufeinanderfolgen von Berg- und Hügelrücken, die alle mit Weizen und Gerste bewirtschaftet werden.
Wohnen können Sie in Madonie Park in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.


Cefalù
Hotels Cefalù
Hotel Tourist