Modica

Hotels Modica
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Barocke Städte des Val di Noto (Südosten Siziliens)
UNESCO-Welterbe



Die Stadt Modica liegt im südlichen Gebiet der Monti Iblei und teilt sich auf in die Stadtteile Modica Alta, Modica Bassa, Modica Sacro Cuore und den am Meer gelegenen Stadtteil Marina di Modica. Gemeinsam mit den Städten Caltagirone, Catania, Militello Val di Catania, Palazzolo, Ragusa Ibla, Scicli und Noto ist Modica eine der bedeutendsten Städte der Kunstrichtung des Barocks.
Die interessantesten Gotteshäuser und zugleich große Beispiele der sizilianischen Barockkunst in Modica sind: die Kirche San Giorgio, der Dom San Pietro, die Carminekirche, die Felsenkirche San Nicolò Inferiore, die Kirche Santa Maria delle Grazie, die Kirche San Giovanni mit dem angeschlossenen Kirchturm, über den man die höchste Stelle der Stadt erreicht, und das Kloster der "Mercedari" aus dem 19. Jh., in dem zwei wichtige Museen untergebracht sind (Stadtmuseum - Ibleo Museum).
Außerdem kann man in Modica auch Palazzi und Pastelle von seltener Schönheit bewundern, darunter: Palazzo de Leva, Palazzo Polara, das Kastell der Conti und das Kastell Sicano. Die Modica organisiert jedes Jahr Veranstaltungen und Events, die viele Besucher anlocken.

Modica Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Modica Urlaub in Hotel