Palazzolo Acreide

Hotels Palazzolo Acreide
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Barocke Städte des Val di Noto (Südosten Siziliens)
UNESCO-Welterbe




Palazzolo Acreide ist aufgrund seines außergewöhnlichen historischen, architektonischen und urbanistischen Wertes von der UNESCO als Weltkulturgut anerkannt worden. Der Ort Palazzolo Acreide weist eine Physiognomie auf, die aus dem 18. Jh. stammt und zugleich modern ist; zudem ist er reich an Ruinen aus der griechischen Epoche.
Der Ferienort, der auf einer Anhöhe an den Hängen der Hybläischen Berge auf der Südseite des Anapo-Tals liegt, wurde nach dem Erdbeben von 1693 wieder neu aufgebaut. Die Palazzi und die Kirchen sind in spätbarockem Stil erbaut, wie die Kirche Ss. Pietro e Paolo mit der reich dekorierten Fassade oder die Kirche S. Sebastiano, zu der eine schöne Treppe hinaufführt. Die Kirche dell'Immacolata beherbergt in ihrem Innern eine wertvolle Statue der Madonna mit Kind, die Laurana 1470 schuf. Nicht weit entfernt liegt das antike Àkrai, das im Jahr 664 v. Chr. von den Syrakusanern gegründet wurde. Hier sind die Reste eines Theaters aus dem 3. Jh. v. Chr. und das Buleuterion, der Sitz der Senatorenversammlung, von besonderem Interesse. Die zwei Latomie (Steinbrüche) Intagliata und Intagliatella wurden während der byzantinischen Zeit als Kultstätten genutzt. In den Totentempeln sind Votivreliefs zu sehen. Die so genannten santoni am Fuß des Hügels sind weitere Reliefs, die in den Fels gehauen wurden.

Palazzolo Acreide Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Palazzolo Acreide Urlaub in Hotel