Sizilien

Hotels Sizilien
- Restaurants - Shopping - Typische Produkte - Service-Leistungen - Freizeit -

«Sizilien´s Meer-Strand»

Sizilien hat in der Geschichte eine sehr wichtige Rolle gespielt und ist von den zahlreichen Beherrschern, die über dieses Gebiet regiert haben, stark geprägt worden. Die seit dem unteren Paläolithikum bewohnte Insel wurde in der Antike im Osten durch Griechen und im Westen durch Phöniker und Karthager besiedelt. Später Streitobjekt zwischen Karthago und Rom, wurde sie schließlich zur ersten Provinz des Römischen Reiches. Im 9./10. Jh. wurde die Insel von den Arabern unterworfen, unter denen sie eine Periode größten Glanzes erreichte. Spätere interne Streitigkeiten erleichterten den zu Hilfe gerufenen Normannen die Eroberung, unter denen sich das "Königreich Sizilien" bildete. Dieses wurde, nachdem es an das Haus Hohenstaufen gefallen war, mit dem Reich Friedrichs II. vereint, welcher mit den "Konstitutionen von Melfi" des Jahres 1231 einen gut organisierten Staat erschuf.
Mit dem Tod Friedrichs II. im Jahr 1250 ging Sizilien an dessen Sohn Manfred und später an die Anjou (1266), die nach der so genannten Sizilianischen Vesper (der Volksaufstand des Jahres 1282) vertrieben wurden. 1458 trennte sich das Königreich Sizilien von Neapel (an das es seit 1442 gebunden war) und 1504 ging es an die spanische Krone. Mit dem Abkommen von Utrecht (1713) wurde die Insel dem Haus Savoyen-Piemont anvertraut und von diesem im Tausch gegen Sardinien an die Habsburger abgetreten. Nach dem Wiener Frieden (1738) kamen die Bourbonen an die Macht, die 1816 das so genannte "Königreich der Zwei Sizilien" begründeten. 1860 endlich kam Sizilien zu dem neuen Königreich Italien und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer autonomen italienischen Region mit Sonderstatut (1946).
Geographisch betrachtet ist Sizilien die größte Insel des Mittelmeers und die größte Region Italiens, von dessen Festland sie von einer Meerenge getrennt wird, der Straße von Messina. Drei Meere umspülen die Insel: vor der Ostküste liegt das Ionische Meer, vor der Nordküste das Tyrrhenische Meer und vor der Südküste das Mittelmeer. Zum Gebiet der Region Sizilien gehören auch einige Archipel und Inseln: die Äolischen Inseln (auch Liparische Inseln genannt), die Ägadischen Inseln, die Pelagischen Inseln, Pantelleria und Ustica. Die Flüsse zeichnen sich durch ihren Sturzbachcharakter aus, die längsten sind der Salso und der Simeto.
Die Insel wird im Norden von einer Fortsetzung des Apennins durchzogen, welche sich aufgliedert in drei Bergketten: die Monti Pleoritani, die Monti Nebrodi und die Monti Madonie. Im Süden erheben sich die Monti Iblei, wo auch der Ätna liegt, ein aktiver Vulkan und zugleich höchster Berg Siziliens. Auf Sizilien herrscht mediterranes Klima mit warmen Sommern und kurzen, milden Wintern. Interessant ist die Weinproduktion, die in den letzten Jahren wichtige Anerkennungen erzielt hat. Auch das Handwerk ist sehr aktiv, insbesondere das Holz- und Keramikhandwerk sowie Terrakotta- und Filigranarbeiten. Die wichtigste Erwerbstätigkeit auf Sizilien ist jedoch der Tourismus.
Wenn man Sizilien als Reiseziel wählt, hat man nur die Qual der Wahl unter den unzähligen Möglichkeiten, die sich auf dieser wunderschönen Insel bieten, angefangen bei ihrem bedeutendem historischen und soziokulturellen Schatz. Die sizilianischen Museen zählen zu den schönsten und bestbestückten der Welt und allüberall trifft man auf greifbare Zeichen der Geschichte, darunter wunderschöne Kirchen und unzählige archäologische Stätten.
Doch die Eigenschaften, die aus Sizilien das ideale Reiseziel für jeden Urlauber machen sind: das Meer, die Sonne, die Gastronomie und die Kultur. Die Badeorte und der Hotel- und Gaststättensektor sind von ausgezeichneter Qualität, sämtliche Strukturen sind sehr modern und vor allem ist die warme und vor allem echte Gastfreundschaft der Inselbewohner nicht verloren gegangen; es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Strukturen für die Unterbringung, darunter verschiedene Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.

Hotels Alcantara Schluchten
Hotels Äolischen Inseln
Hotels Egadi Inseln
Hotels Etna Park
Hotels Insel Salina
Hotels Lampedusa Pelagischen Inseln
Hotels Madonie Park
Hotels Meeresschutzgebiet Pelagischen Inseln
Hotels Meeresschutzgebiet von Isole Ciclopi
Hotels Naturschutzgebiete Orientata Capo Rama
Hotels Naturschutzgebiet Lo Zingaro
Hotels Naturschutzgebiet Wald von Malabotta
Hotels Nebrodi Park
Hotels Tal der Tempeln
Hotels Area Marina Protetta delle Isole Egadi

Insel Ustica Äolischen Inseln Stromboli Panarea Lipari Vulcano Salina Filicudi Alicudi Ägadischen Inseln Levanzo Favignana Marettimo Trapani und Umgebung Pelagischen Inseln Linosa Lampione Lampedusa Pantelleria Taormina Giardini Naxos Cefalù Castellammare del Golfo Palermo und Umgebung Messina und Umgebung Enna und Umgebung Agrigento und Umgebung Catania und Umgebung Siracusa und Umgebung Ragusa und Umgebung Ätna Madonie Park Naturschutzgebiet Lo Zingaro Ätna Park Tal der Tempeln