Argentario

Natur

Hotels Argentario
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Die Küste von Monte Argentario erscheint überall ausgezackt, in einer Folge von hohen und steilen Punkten, die sich mit Einbuchtungen ablösen; manchmal kann man in diesen Einbuchtungen der Felsenriffe winzige Strandflächen antreffen, die aus kleinen Anschwemmungen bestehen, die von den im Meer mündenden Bächen hinterlassen wurden. Argentario ist reich an Grotten, davon einige Küstengrotten, die man der zerstörenden Aktion des Meeres verdankt, während andere innere durch die Karsterscheinung entstanden. In diesem Fall war sie nur wenig entwickelt, während sie in naturalistischer und wissenschaftlicher Hinsicht von erheblichem Interesse ist. In einigen dieser Höhlen haben sich seit längst vergangenen Zeiten viele Arten der Ur-Tierwelt eingenistet, in anderen sind Auffindungen gemacht worden, die bestätigen, dass diese Höhlen in der Altsteinzeit und in der Jungsteinzeit von Menschen bewohnt wurden; in noch anderen lassen sich Stalaktiten und Stalagmiten bewundern, die durch das Durchsickern des Wassers entstanden sind. Die fischreichen Untergründe, in denen man noch die roten Korallen oder einen von Weichtieren verkrusteten Krug finden kann, machen Argentario zu einem der bevorzugten Ziele für Unterwassertaucher und -photographen. Doch im Grossen und Ganzen ist Argentario der ideale Ort auch für diejenigen, welche die Schönheit der Landschaft lieben, die Lieblichkeit des Klimas sowie die Denkmäler, die Beweis einer intensiven Kulturen und Geschichte sind. Neben der traditionellen Aktivität im primären Landwirtschaftssektor, gründet sich die Wirtschaft des Gebietes heute vor allem auf dem Tourismus: Argentario, in der Tat, stellt den Diamanten der gesamten Maremma dar, und seine Badeorte sind die am meisten besuchten der nationalen und internationalen Elite. Der Ursprung seines Namens ist ungewiss: Einige sind der Ansicht, er käme von dem Glanz seiner Felsen, andere glauben, er sei in Etrusker-Aera entstanden, als sich auf dem Hügel des Argentiera ein Silber-Bergwerk befand; aber es scheint wahrscheinlicher, dass der Name von dem Beruf der Bankiere (argentarii) herrührt, der von der Familie der Domizi Enobarbi, Eigentümer des Gebietes seit dem I. Jahrhundert v.C. ausgeübt wurde.

Wohnen können Sie in Argentario, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.