Montelupo Fiorentino

Hotels Montelupo Fiorentino
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen - Freizeit -

Das Territorium von Montelupo Fiorentino stellte seit der Antike eine wichtige Kreuzung für die Verbindungen des florentinischen Gebiets mit der appenninischen Welt und der tyrrhenischen Küste dar. Seine Lage an der antiken römischen Straße, die Florenz mit Pisa verband, und das Vorhandesein von Wasserstraßen trugen zur Entwicklung zahlreicher Manufakturtätigkeiten bei, darunter jene der Keramik, die hier im Laufe des 15. und 16. Jahrhunderts einen Höhepunkt erreichte. Dieser Betrieb wird noch heute in zahlreichen Werkstätten künstlerischer Keramik fortgeführt und blüht jedes Jahr im Juni im Zuge eines Internationalen Keramikfestes wieder auf, in dem sich die Geschichte des Ortes und seiner Traditionen in eine Serie von Ausstellungen verwandelt.
Die Gründung von Montelupo Fiorentino erfolgte wahrscheinlich am Ende des Frühmittelalters. Die Florentinische Republik, die dieses Territorium im Jahre 1204 eroberte, rekonstruierte, indem sie sie erweiterte, die antike militärische Siedlung. Im 14. Jh. (1333-36) erhob sich ein neuer Mauerring, dessen Verlauf noch sichtbar ist. Auf dem Gipfel des Hügels befindet sich noch heute die im 13. Jh. errichtete Prioratkirche San Lorenzo. In der nahen Ortschaft Ambrogiana bauten die Medici am Ende des 16. Jahrhunderts eine große, am Arnoufer gelegene Villa. Seit dem letzten Jh. ist sie als Gerichtliches Psychiatrisches Krankenhaus bestimmt.

Museum der Archäologie und der Keramik

Montelupo Fiorentino Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Montelupo Fiorentino Urlaub in Hotel

Hotels Chianti
Hotels Chianti Colli Fiorentini Wine Road
Hotels Chianti Geografico
Hotels Länder der Renaissance
Hotels Toskana Weinstraße
Hotels Valdelsa Fiorentina