Etruskerküste

Geschichte

Hotels Etruskerküste
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Etwas Kultur kann nicht schaden! Mascagni, Fattori, die Votiv-Bilder, die Seefahrts- Akademie, die Kirchen und die Museen, die alten Villen.... Musik, lieght in der Luft.
Hier fühlen sich alle wie Maler und Seeleute. Die Madonna von Montenero wacht über alle Stürme.
"Die Zypressen, hoch und schlank, die in Bolgheri in doppelter Reihe bis San Guido reichen..." Verse, mit denen der Dichter Giosue Carducci die Schönheit der Straße besang, über die man vom Meer zum Dorf gelangt. Sanft hingestreckt in die Landschaft, eingerahmt von Meer und Hügel, haben die mittelalterlichen Dörfer der Costa degli Etruschi bis heute nichts von ihrem Reiz verloren. Suvereto, Campiglia, Bolgheri, Castagneto Carducci, Bibbona, Rosignano Marittimo, Sassetta verfügen über gepflasterte Sträßchen und kleine Kirchen, über Museen, antike Handwerkstätten und Turmhäuser.
Eine märchenhafte Route führt zu Schlößern, Kirchen, Theatern, Kreuzgängen und mitten im Grün gelegenen Villen. Dort werden im Sommer klassische Konzerte veranstaltet. Auf harmonische Weise fügen sich die Zeugnisse aus romanischer Zeit und der Renaissance in die mittelalterliche Architektur ein, demonstrieren die Schätze der Zivilisation und die Geschichte der Orte. Die Läden und Werkstätten bieten die typischen Produkte dieser Gegend feil.
Wohnen können Sie in Etruskerküste, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.