Florenz

Basilica di San Lorenzo e Cappelle Medicee (F4)

Hotels Florenz
- Restaurants - Shopping - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Die ursprüngliche Kirche wurde 393 von Ambrosius, Bischof von Mailand, geweiht; Cosimo der Alte ließ sie von Brunelleschi vergrößern und erneuern.
Im Innern befinden sich Werke von Rosso Fiorentino, Desiderio da Settignano, Donatello und Bronzino. An die Kirche angebaut ist die herrliche Alte Sakristei, mit quadratischem Grundriß, von Brunelleschi, und die Neue Sakristei von Michelangelo (1524), Grabkapelle der Familie Medici.
Die Neue Sakristei, zusammen mit der barocken Prinzenkapelle bilden das Museum der Medici-Kapellen. Links von der Kirche kann man auch die von Michelangelo entworfene Biblioteca Mediceo- Laurenziana besichtigen, die die Familie Medici zur Aufbewahrung ihres Schatzes an Papyrsrollen, Handschriften und alten Bänden hatte bauen lassen.
Nicht weit entfernt von San Lorenzo steht die Markthalle, ein Beispiel für die Architektur des späten 19. Jahrh., eine Eisen- und Glasstruktur.