Nationalpark des Toskanischen Archipels

Hotels Nationalpark des Toskanischen Archipels
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -



Der Mensch und die Natur
Der Nationalpark des Toskanischen Archipels entsteht zum Schutz der natürlichen Umwelt, die zerbrechlich ist und großen kulturellen und wissenschaftlichen Wert hat. Die geologische Geschichte des Archipels ist sehr alt und hat Gestalt und Landschaft jeder Insel durch eine Ansammlung von besonders seltenenen lithologischen und mineralogischen Erscheinungsformen beeinflusst. Zudem haben klimatische und geologische Begebenheiten die Ansiedlung von seltenen und endemischen Tier- und Pflanzenarten bewirkt, die nur hier im Nationalpark oder in wenigen anderen Gebieten vorkommen.
Das Gebiet des Parks ist eine wichtige Schutzzone für Fauna und Flora und stellt eine Verbindung zwischen dem sardisch-korsichen System und der italienischen Halbinsel dar. Die Inseln des Toskanischen Archipels sind einer der wichtigsten faunistischen Korridore des gesamten mediterranen Beckens: Raststätte und Nistplatz vieler Vogelarten, die vom Kontinent Europa nach Afrika ziehen. Einige der wichtigsten Kolonien von Sturmtauchern und Möwen, darunter auch die der sehr seltenen Korallenmöwe (Larus audouinii), finden im Nationalpark einen der letzten natürlichen Lebensräume für die Vermehrung.
Die Anwesenheit des Menschen seit Urzeiten und die progressive Entwicklung seiner Aktivitäten haben dazu beigetragen, die ursprüngliche Pflanzendecke zu verändern. Die mediterrane Macchia, die heute typisch für die Inseln des Toskanischen Archipels ist, wächst dort, wo einst ausgedehnte Steineichenwälder (Quercus ilex) waren.
Die geographische Isolierung, die schwierige Verbindung zwischen den Inseln und dem Festland, die komplexen Begebenheiten, die durch die Besiedlungsgeschichte des Archipels entstanden sind, haben den Erhalt der Landschaften, Ökosysteme und die kulturelle Eingliederung des Menschen in dieses natürliche Ambiente begünstigt, etwas, das anderswo bereits ein Wert der Vergangenheit ist.
Bearbeitung: Dr.ssa B. Colombini - V. N. Martino

Wohnen können Sie in Insel Elba, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.
Insel Gorgona Insel Capraia Insel Elba Insel Pianosa Insel Montecristo Insel Giglio Insel Giannutri

Biodola
Hotels Biodola
Hotel Hermitage
Hotel Biodola
Campo nell'Elba
Hotels Campo nell'Elba
Hotel Baia Imperiale
Iselba Residence Hotel
Hotel Galli
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser Campo nell'Elba
Iselba Residence Hotel
Capoliveri
Hotels Capoliveri
Country Hotel & Residence Da Pilade
Hotel Stella Maris
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser Capoliveri
Country Hotel & Residence Da Pilade
Residence Lido Azzurro
Hotel Stella Maris
Capo Sant'Andrea
Hotels Capo Sant'Andrea
Hotel Barsalini
Hotel Cernia Isola Botanica
Cavoli
Hotels Cavoli
Hotel Baia Imperiale
Fetovaia
Hotels Fetovaia
Hotel Galli
Giglio Porto
Hotels Giglio Porto
Hotel Saraceno
Hotel Bahamas
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser Giglio Porto
Agenzia Immobiliare Brandaglia
Reiseagenturen und Immobilien Giglio Porto
Agenzia Immobiliare Brandaglia
Marciana
Hotels Marciana
Hotel del Golfo
Hotel La Perla del Golfo
Hotel Barsalini
Hotel Cernia Isola Botanica
Marciana Marina
Hotels Marciana Marina
Hotel del Golfo
Hotel La Perla del Golfo
Hotel Barsalini
Hotel Cernia Isola Botanica
Marina di Campo
Hotels Marina di Campo
Hotel Baia Imperiale
Iselba Residence Hotel
Hotel Galli
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser Marina di Campo
Iselba Residence Hotel
Mola
Hotels Mola
Country Hotel & Residence Da Pilade
Residences - Wohnungen - Ferienhäuser Mola
Country Hotel & Residence Da Pilade
Portoferraio
Hotels Portoferraio
Hotel Villa Ottone
Hotel Hermitage
Hotel Biodola
Relais delle Picchiaie
Procchio
Hotels Procchio
Hotel del Golfo
Hotel La Perla del Golfo