Capalbio

Hotels Capalbio
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Der Untergang dieses Adelsgeschlechts beginnt mit dem Tode des Aldebrandino VII.(1216). Ende des XIII.Jh.s eroberte Orvieto das Schloss von Capalbio und die angrenzenden Gebiete. Nach dem Schwinden der politischen Macht von Orvieto wurde Capalbio von den Aldobrandeschi der Republik Siena zugesprochen und fiel so unter die Herrschaft der Orsini. 1416 wird Capalbio endgültig von Siena erobert und es folgt eine blühende und aktive Zeit. Die Ereignisse des XVI Jh.s sind durch die Kriege zwischen Frankreich und Spanien bestimmt; auch Siena muss seine Freiheit zu Gunsten der Macht der Medici einbüßen. Im Jahre 1555 ergibt sich Capalbio dem spanischen Prinzen von Marignano, dem Verbündeten der Medici. Mit der Eroberung durch die Medici bricht für Capalbio eine lange Zeit wirtschaftlichen und sozialen Stillstandps an. Das 17.Jd. beginnt somit unter dem Zeichen der Dekadenz und, wie das restliche Italien, weist Capalbio keine wichtigen Ereignisse vor. Nach dem Untergang der Medici im Jahre 1737 beherrscht das Habsburger Reich mit den Lothringern die Toskana. Unter Peter Leopold von Lothringen wird Capalbio von Manciano einverleibt, um später, 1842, durch Peter Leopold II. Orbetello untergeordnet zu werden. Der Zustand der Ländereien von Capalbio zwischen dem 18. und 19. Jh. Ist verheerend: die kultivierten Flächen sind erneut versumpft und die Malaria breitet sich wieder aus, was zu einem Bevölkerungsrückgang führt. Ende des 19.Jh.s teilt sich das Gebiet von Capalbio in zwei Grossgrundbesitztümer: auf der einen Seite das der "Collacchioni", auf der anderen das der "Vivarelli-Colonna". Eine lange Mauer markiert die Grenze zwischen den Besitzen. Nach dern zweiten Unabhängigkeitskrieg fällt Capalbio, wie die gesamte Toskana, unter die Herrschaft des Italienischen Königreiches. Die 1952 in Kraft tretende Agrarreform mit der vorherigen Gründung der Ente Maremma 1951, laßt das Gebiet wieder aufblühen und ermöglicht eine moderne landwirtschaftliche Entwicklung. 1960 erlangt Capalbio wieder seine Unabhängigkeit.