Cinigiano

Hotels Cinigiano
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Der auf einem Hügel, in einer Höhe von 324 m ü. d. M., gelegene Ort Cinigiano umfasst eines der weniger bekannten Gebiete der Provinz Grosseto; in seiner typisch ländlichen Landschaft folgen kleine Orte und Dörfer aufeinander, die an den Hügeln der Alta Maremma (Obere Maremma) und an einem Teil des Monte Amiata kleben. Im Mittelalter zunächst ein Kastell, war der Ort in der Zeit der Medici dann Hauptort der "Podesteria".
Im Jahr 1956 hat er die Abtrennung des Ortsteils Montenero erfahren, der 1956 an die Gemeinde Castel del Piano angeschlossen wurde. Das Kastell wurde bereits im Jahr 1221 unter den Besitzungen der Familie Aldobrandeschi genannt und später fiel es unter die Herrschaft von Siena, an das es fest gebunden blieb, auch nach der Zusammenlegung mit dem Großherzogtum der Toskana.
Zur Bezeugung der mittelalterlichen Vergangenheit sind nur wenige Spuren der Festung geblieben, während die Mauern zum Teil noch auf der ursprünglichen Begrenzungslinie zu sehen sind. Interessant und eine Besichtigung wert sind die Kirche Madonna delle Nevi (15. Jh.) und die im oberen Teil des Ortes befindliche Pfarrkirche San Michele Arcangelo (1598).
In der Umgebung ist Porrona sehr pittoresk, ein intakt gebliebenes Kastell, das eine Pfarrkirche und zwei herrschaftliche Villen enthält. Sehenswert sind auch Monticello Amiata und Sasso d'Ombrone (auch Sasso di Maremma genannt), ein kleiner Ort, nach dem die Brücke über den Ombrone benannt ist.

Cinigiano Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Cinigiano Urlaub in Hotel

Hotels Monte Amiata
Hotels Toskana Weinstraße