Dicomano

Hotels Dicomano
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Unsicher ist das Herkommen des Weilers wie auch der Name selbst von Dicomano. Sicher ist das der Platz, seit historischer Zeit bewohnt war, es war durch, die Römer Zeit, eine wichtige Straße die nach Forlì brachte. In den Medievalen Zeiten die Herrscher dieser Zone waren der Graf Guidi und Dicomano, vergrößert, wurde er normaler Markt Platz. Nach der Eroberung der Bardi, wurde es definitiv von Florenz gekauft ungefähr am Ende des XIV Jahrhunderts. In den nachkommenden Jahrhunderten wurde es immer wichtiger als kommerzielles Zentrum und für Märkte.
In unserem Jahrhundert ist Dicomano, nach den harten Erdbeben und den durcheinander der Kriege, eine wachsende Entwicklung im Verkehrs und Economie Rahmen. Das progressive Vergrößern des Weilers der Via Forlivese entlang, das den Weiler überquerte, ist noch heute Zeugnis von Sammlung der eleganten Gebäuden mit Loggiati die Miteinander Verbunden sind. Auf dem großen Platz della Repubblica ist die große Wand des Palazzo delle Scuole, in der Nähe die eleganten Palazzi dalle Pozze und della Nave und Oratorio von Sant'Onofrio, eines der höchsten Beispiele von der toscanischen neoklasse.
Rundherum archäologische etrusken Zone von Frascole und aus dem fünften Jahrhundert Oratorio von Montedomini situiert auf den Hügeln des Waldes.

Dicomano Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Dicomano Urlaub in Hotel

Hotels Florentinische Berg
Hotels Toskana Weinstraße